Grußwort von Herrn Generalkonsul Iso(Deutsch)

A picture is displayed.

Mein Name ist Masato Iso, kürzlich habe ich meine Tätigkeit als Generalkonsul von Japan in Düsseldorf aufgenommen. Das Japanische Generalkonsulat in Düsseldorf ist zuständig für das Land Nordrhein-Westfalen mit Düsseldorf als Landeshauptstadt. Wie Sie wissen, hat NRW mit fast 15.000 japanischen Staatsbürgern und über 600 japanischen Unternehmen innerhalb Deutschlands die engsten Beziehungen zu Japan. Es ist mir eine große Ehre, als Generalkonsul in Düsseldorf wirken zu dürfen; zugleich spüre ich die schwere Verantwortung, die dies in sich birgt. Mir ist deutlich bewusst, dass unsere größte Aufgabe und Verpflichtung darin besteht, die Sicherheit der hier lebenden Japaner zu gewährleisten und die Aktivitäten der hier ansässigen japanischen Unternehmen zu unterstützen; ich bin bereit, dafür mein Bestes zu geben, und bitte Sie herzlich um Ihre Unterstützung.
 
Die Geschichte der Beziehungen zwischen Japan und NRW erstreckt sich bereits über ein halbes Jahrhundert. Ein Beleg für diese langen, intensiven Kontakte ist das 50-jährige Bestehen der Japanischen Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, das vor zwei Jahren begangen wurde. Auch das Japanische Generalkonsulat feierte 2017 seinen 50. Geburtstag. An meiner Oberschule gab es einen Schulkameraden, der seine Grundschulzeit in Düsseldorf verbracht hat. Seine Erzählungen, wie er an einem dunklen Wintermorgen seine schwere Tasche mit der Schiefertafel zur Grundschule schleppte, von den hart arbeitenden japanischen Geschäftsleuten, über den Maler Paul Klee, der einst hier an einem Gymnasium lehrte – all diese Eindrücke verdichteten sich zu einem Deutschlandbild. Dieses konnte ich später, als ich drei Jahre lang an deutschen Universitäten studierte, zum Teil bestätigen, zum Teil korrigieren und so mein Wissen und meine Erkenntnisse vertiefen.
 
Auch während ich danach in den Nachbarländern Österreich, Belgien und in England tätig war, habe ich stets aufmerksam verfolgt, was in Deutschland – im Herzen Europas gelegen – passiert, aber natürlich sind meine Kenntnisse gering, und ich weiß, dass ich großen Nachholbedarf habe. Ich werde mich nach besten Kräften bemühen, meine Kenntnisse zu vertiefen. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie mir gegenüber nachsichtig sein und mir etwas Zeit zugestehen könnten.
 
Japan und Deutschland sind sich seit langem freundschaftlich eng verbunden. Doch angesichts der sich verschärfenden Weltlage gewinnt die Beziehung unserer beiden Länder, die so fundamentale Werte wie Freihandel und Rechtstaatlichkeit gemeinsam haben, noch weiter an Bedeutung. Ich glaube, dass eine dringende Aufgabe darin besteht, die Beziehungen auf Landesebene und kommunaler Ebene zu festigen. Durch Stärkung der Kontakte zur Landesregierung, zum Landtag und zu den wichtigsten Städten in NRW beabsichtige ich, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die japanischen Unternehmen zu verbessern und die wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zu intensivieren. Ich würde mich glücklich schätzen, wenn wir gemeinsam auf dieses Ziel hinarbeiten könnten.