JAPAN ERLEBEN in Essen

JAPAN ERLEBEN in Essen – vielfältige Begegnung mit Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft –
 
Die Stadt Koriyama liegt in der Präfektur Fukushima und kooperiert seit 2017 mit der Stadt Essen in den Bereichen Medizintechnik und Erneuerbare Energien. Die Stadt Essen veranstaltet nun gemeinsam mit dem Japanischen Generalkonsulat Düsseldorf, der Präfektur Fukushima und der Stadt Koriyama am 16. November 2018 (Freitag), 15:00 bis 19:00 Uhr, im Rathaus-Foyer und der Rathaus Galerie eine Veranstaltung unter dem Motto „Japan erleben in Essen - vielfältige Begegnung mit Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft -“. Kooperationspartner ist der Deutsch-Japanische Wirtschaftsverein (DJW).
Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit japanischen Firmenständen, musikalischen Darbietungen, Mitmach-Aktionen, Vorführungen, einer kleinen Fotoausstellung der Präfektur Fukushima sowie weiteren interessanten Kulturangeboten. 
 
Programm im Rathaus-Foyer (15:00 bis 19:00 Uhr):
Neben Informationsständen von japanischen Unternehmen und anderen japanbezogenen Einrichtungen wie z.B. dem Japanischen Kulturinstitut Köln und dem Japonicum des Landesspracheninstituts Bochum wird es verschiedene Möglichkeiten zum Mitmachen geben, u.a. Origami-Papierfalten, Go-Spielen, Yukata-Anprobe oder japanische Geschicklichkeitsspiele. Weitere Programmpunkte sind eine Ikebana-Vorführung und Kamishibai (japanisches Erzähltheater).
 
Bühnenprogramm in der Rathaus Galerie:
15:00 Begrüßung und Eröffnung
15:15 Arashi Daiko (Trommelgruppe)
16:00 Kendo Vorführung (Schwertkampf, DJK-TuS-Ruhrtal Witten 1919 e.V.)
16:45 Soran Yosakoi Todoroki (japanischer Volkstanz)
 
Symposium: „Potential und Zukunftsperspektiven der Kooperation zwischen Essen und Koriyama“ im Ratssaal (ab 17:00 Uhr):
 
Grußworte und Einführung: 17:00-17:40 Uhr
Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen
Masato Iso, Generalkonsul von Japan in Düsseldorf
Vertreter der Präfektur Fukushima und der Stadt Koriyama
Go Theisen, Essener Wirtschaftsförderung
 
1.Teil 17:50-18:50: Medizintechnik
Prof. Dr. Wolfgang Sauerwein, Universität Duisburg-Essen, Medizinische Fakultät
Prof. Dr. Kanichi Seto, Southern Tohoku Generalhospital
Q & A
 
2. Teil 19:00-19:45: Erneuerbare Energien
NRW Energie Agentur
Fukushima Renewable Energy Institute
 

Get Adobe Reader

(Open a New Window)