Veranstaltung anlässlich des 100. Jubiläums der ersten Aufführung Beethovens Neunter Symphonie in Japan am 28. Juni 2018

Herr Generalkonsul Mizuuchi nahm am 28. Juni an einer Veranstaltung im Beethoven-Haus anlässlich des 100. Jubiläums der ersten Aufführung von Beethovens Neunte Symphonie in Japan teil, die das Generalkonsulat gemeinsam mit dem  Beethoven-Haus und der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Bonn e.V.  ausgerichtete. Nach den Grußworten von Herrn Bürgermeister Limbach (Stadt Bonn) und Herrn Generalkonsul hielt Frau Dr. Beate Angelika Kraus vom Beethoven-Haus einen beeindruckenden Vortrag über die Geschichte der Neunten und ihre Rezeption in Japan. Anschließend spielten zwei junge japanische Musikerinnen der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Atsuko Ota (Klavier) und Yuko Matsumoto(Violin), die historische Bearbeitung der Neunten von Friedrich Heermann und bekamen einen großen Applaus vom Publikum.
 
Grußwort des Generalkonsuls (Deutsch)

Fr. Atsuko Ota (Klavier) und Fr. Yuko Matsumoto(Violin)

Hr.Generalkonsul Mizuuchi

A picture is displayed.

Fr. Dr. Beate Angelika Kraus