Partnerschaften

Besuch der japanischen Schüler aus Shijonawate in Meerbusch

 

Sieben Schüler der Shijonawate-Highschool besuchten die Stadt Meerbusch im Rahmen einer Städtepartnerstadt zwischen Shijonawate und Meerbusch. Sie wohnten bei Familien von Schülern des Meerbusch-Gymnasiums, die sich als Gastfamilien gemeldet hatten, und haben dabei ihre Freundschaft vertieft. Am 18. August wurden sie von Frau Mielke-Westerlage, der Bürgermeisterin der Stadt Meerbusch, ins Rathaus eingeladen, wo sie gemeinsam mit den Schülern des Meerbusch-Gymnasiums typisch deutsche Gerichte gekocht haben. Die Schüler in beiden Städten sind regelmäßig über Skype im  Kontakt, ihre Kommunikation auf Englisch verlief daher problemlos.
Vor sechs Jahren nahmen die Stadt Shijonawate und die Stadt Meerbusch die Städtepartnerschaft auf. Dies war der zweite Besuch einer Delegation aus der Shijonawate-Highschool. Wir freuen uns, dass der Austausch zwischen beiden Städten in allen Bereichen intensiviert wird. Das Japanische Generalkonsulat möchte sich dafür einsetzen, diese engen Beziehungen auch in Zukunft weiter zu unterstützen.